Aktuelles

 

 

 

Ameisentipps, tolle Bilder und Videos, Ameisenbestimmung, Wissen und Interessantes ... Ameisenwelt auf Facebook2 Jahre Ameisenshop World of Ants

 

World Of Ants World Of Ants World Of Ants World Of Ants World Of Ants World Of Ants World Of Ants World Of Ants

Cataglyphis cf. viaticus

  • Cataglyphis cf. viaticus

Verfügbarkeit: Ausverkauft

0,00 €
Inkl. 19% MwSt.
Exkl. Versand
Titel: Cataglyphis cf. viaticus
Verbreitung: Nordafrika / Orient
Königin: 13-15mm
Arbeiterinnen: 5-15mm
Nahrung: Insekten und Honigwasser
Luftfeuchtigkeit: 30-50%
Temperatur: 20-35°C
Winterruhe: Nein
Nestbau: Erdnester, häufig unter Steinen und im Sand
Formicarien: Becken, Farmbecken
Formicariengröße: min. 30x20cm (muß der Kolonie angepaßt werden)
Besonderheiten: Diese Ameise besitzt eine leuchtend hellrote Färbung, im Sonnenlicht erscheint selbst auf dem ansonsten dunkelgefärbten Hinterleib der Arbeiterinnen ein roter Schimmer. Die Königinnen besitzen einen überwiegend rötlich gefärbten Hinterleib, sind also komplett rot gefärbt. Eine äusserst dominante Art, die allerdings gegen Artangehörige aus fremden Nestern sehr duldsam ist. Diese werden im Umfeld geduldet, nicht jedoch natürlich in unmittelbarer Nestnähe. Die grossen Kolonien der Art leben so in relativer Nähe zueinander in sandigen Steppen der nordafrikanischen Küstenlandschaft. Vermutlich ist dies möglich, weil es in der hier typischen Mittelmeerfauna und -flora keinen Mangel an jagdbaren Insekten und an erreichbaren Kohlehydraten gibt. Wie andere Cataglyphis aus der bicolor-Gruppe besucht diese Ameise die Blüten diverser Pflanzen und sammelt hier Nektar. Wie die Verwandschaft sind die Arbeiterinnen dieser Art äusserst flexibel und lernfähig. Sie erschliessen sich neugierig immer neue Nahrungsquellen, das ermöglicht interessante Versuche mit diesen Tieren. Diese Flexibilität ist vllt. eine Anpassung an den nicht immer nahrungsreichen Lebensraum. In der Trockenzeit, in den heissen Sommermonaten sind die Arbeiterinnen stets auf der Suche nach Fressbaren für ihre Kolonie, jetzt werden auch sonst verschmähte oder zu schwer erreichbare Ressourcen angegangen.